Hochzeitsfotografie par excellence

Als ich abends zurück war vom Workshop Hochzeitsfotografie mit Andrey Balabasov, sagt mir meine Frau: "Hier hat es nicht geregnet". "Hier" ist Taucha bei Leipzig, wo ich als Hochzeitsfotograf mein Basislager aufgeschlagen habe. Ich war echt froh, dass wir in Chemnitz waren. Schönes Wetter wäre ja auch viel zu langweilig gewesen. Man hätte alle Hände frei zum Fotografieren, Linda, unser Brautmodel, hätte nicht gefröstelt und auch sonst wäre alles trocken geblieben…

 

 

Plan B-Fotolocation

 

Gilt in dieser Situation ebenso bei der Live-Hochzeitsfotografie. Also Plan B: die gesamte Truppe von 17 Mann fiel im Tropenhaus des Botanischen Gartens in Chemnitz ein. Na ja, allzu viel Platz ist da drin nicht. Und wenn jeder sein Foto haben will… Das dauert und hat den übrigen Besuchern hin und wieder den Weg versperrt. Aber sie waren geduldig. Wahrscheinlich ebenso fasziniert von unserem Model-Brautpaar Linda und Fabian. Nach den Tropen dann wieder nach draußen, um für 2 weitere Motive zu posieren. Der Regen hatte zwischenzeitlich etwas nachgelassen. Jetzt nagte nur noch die Temperatur an unserem Brautpaar.

 

 

Zum Abschluss noch ein Gruppenfoto und dann ab zum Italiener - Mittagessen um 16 Uhr. Aber so ein Timing sollte für Hochzeitsfotografen nichts Außergewöhnliches sein. Apropos: Models, Getränke, Verpflegung und Eintrittsgelder waren im Workshop-Preis inbegriffen.

 

Hochzeitsreportage vs. Posing

 

Eins vorweg: das eine schließt das andere nicht zwingend aus. Andrey ist bekennender Posingfotograf. Neben Hochzeitsreportagen, die er natürlich auch übernimmt, entstehen während eines After-Wedding-Shootings sehr gestylte Aufnahmen an teilweise exotischen aber immer traumhaften Locations und im perfekten Licht. Und vor allem abseits der möglichen Hektik des Hochzeitstages. Wenn es aber kein After-Wedding-Shooting sein soll besteht also die Herausforderung darin, beides unter einen Hut zu bringen. Alles eine Frage der Planung.

 

Doch zurück zum Workshop, theoretische Teil. 14 Eleven "klebten" in einer Sitzecke von etwa 25 qm an den Lippen von Andrey - es war kuschelig bei Linda im Fotostudio Hahn. In seiner sehr lockeren und unterhaltssamen Art erzählte er von Kalkulation und Bildaufbau, von Licht und Schatten, von Bildentwicklung und Seitengestaltung fürs Hochzeitsalbum. Besonders eindrucksvoll waren die Stories, wie das eine oder andere Bild entstanden ist. Vielen der Fotografien, die Andrey zumeist bei After-Wedding-Shootings macht, sieht man nicht an, wie einfach - im Sinne von minimalistischem Aufwand - das Set war. Der Blick hinter die Kulissen ist es, was sehr oft den Aha-Effekt auslöst. Meine künftigen Brautpaare dürfen sich freuen.

 

Fazit: Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu. Keine neue Weisheit. Aber stimmt. Und das zu Top-Konditionen.

 

Thema: Hochzeitsfotografie mit Andrey Balabasov
Location: Chemnitz, Fotostudio Hahn und Botanischer Garten
Models: Linda und Fabian

 

 

Engagement-Shooting am Völki | Als Hochzeitsfotograf im Schloss Schkopau >

 

Please reload

Vielleicht ja auch etwas für euch:
Please reload